Einsätze

EINSÄTZE l MELDUNGEN

Unsere Einsätze im Mai

Die vergangenen Monate finden Sie hier: JANUAR l FEBRUAR l MÄRZ l APRIL l MAI

Einsatz Montag 27.05.2019

Türöffnung

Zu einer „Türöffnung“ alarmiert fuhren wir am Montagmorgen nach Großsachsenheim. Besorgte Nachbarn hatten die Rettungskette alarmiert. Die Erkundung ergab, dass sich die Bewohnerin aktuell im Krankenhaus befindet. So konnte wir den Einsatz beenden.

Eingesetzte Kräfte

  • HLF 20
  • Kommandowagen

Einsatz Montag 27.05.2019

Rauchentwicklung

Am Montagmorgen wurden wir zu einer Rauchentwicklung aus einer Ortsnetzstation in Hohenhaslach alarmiert.
Vor Ort konnten wir keinen Rauch festgestellen. Wir kontrollierten das Objekt mittels Wärmebildkamera und ein Techniker öffnete die Türen um sicher zu gehen, dass kein Schmorbrand aktiv war. Da dies nicht der Fall war, gaben wir die Einsatzstelle wieder frei.

Eingesetzt Kräfte:

  • LF 8, GW-T, Kommandowagen
  • Polizei

Einsatz Samstag 25.05.2019

Gefahrgut

Zu einem vermeintlichen Gefahrguteinsatz im Ortsteil Kleinsachsenheim alarmierte uns die ILS (integrierte Leitstelle Ludwigsburg) am Samstag Nachmittag. Nach einem lokalen Gewitter sei Wasser in einen Keller gedrungen und eine „unklare Flüssigkeit“ befinde sich auf dem Wasser.
Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass im Bereich der Hausanschlüsse im Moment Tiefbauarbeiten stattfinden. Durch diese Öffnungen gelang Wasser in den Keller. Der betroffene Eigentümer zeigte Verständnis dafür, dass es nicht Aufgabe der Feuerwehr ist, dieses Wasser aufzunehmen. Er kümmerte sich eigenverantwortlich um die Beseitigung.

Im Einsatz:

  • TLF 16/25

Einsatz Samstag 25.05.2019

Heute Mittag wurden wir zu einer brennenden Hecke nach Häfnerhaslach gerufen. Die trockenen Umstände und der Wind beschleunigten die Ausbreitung der Flammen, so dass die Hecke über eine Länge von 8 Metern in Brand geraten war. Eine Anwohnerin verletzte sich bei Löschversuchen und musste deshalb vom Rettungsdienst versorgt werden.

Alarmierte Kräfte:

  • LF 8/6 (3/42), StLF, LF 8/6 (5/42), TSFW
  • Kommandowagen
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Einsatz Sonntag 19.05.2019

Kleinbrand – Am Sonntag Mittag um kurz nach 13.00 Uhr mussten einige Kameraden das Mittagessen unterbrechen, um einen glimmenden Baumstumpf in Häfnerlaslach abzulöschen. Mit Hilfe eines C-Rohres und dem Wasser des Fahrzeugtanks war auch diese Situation schnell unter Kontrolle.

Eingesetzte Kräfte

  • LF 8/6 (5-42)

Einsatz Samstag 18.05.2019

Kleinbrand – Samstag Nacht um 23:53 Uhr wurden unser Kommandant zu einer Nachschau alarmiert, da der Leitstelle ein durch Passanten gelöschtes Feuer in einem Mülleimer am Bahnhof in Sachsenheim gemeldet wurde. Er fuhr vor Ort und konnte die Nachlöscharbeiten mit einer Flasche Wasser erledigen, so dass es nicht notwendig war, weitere Kräfte zu alarmieren.

Eingesetzte Fahrzeuge

  • Kommandowagen

Einsatz Sonntag 12.05.2019

Technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfall auf der Strecke Sachsenheim nach Bietigheim-Bissingen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden wir von der Polizei angefordert, um eine Unfallstelle auszuleuchten um die Unfallaufnahme zu ermöglichen.

Im Einsatz waren:

  • HLF
  • TLF
  • MTW

Einsatz Freitag 10.05.2019

Gegen 17:40 Uhr alarmierte die ILS (Integrierte Leitstelle) zu einem B1 (Kleinbrand) in das Industriegebiet Holderbüschle.
Auf dem Dach einer Industriehalle geriet ein Wechselrichter aus ungeklärter Ursache in Brand.

Nach dem Eintreffen einer Elektrofachkraft stellten wir den Brandschutz sicher und halfen beim Ausbau der Anlage.

Zeitgleich kam es in räumlicher Nähe zu einem medizinischen Notfall, zu dem ein Rettungshubschrauber alarmiert wurde.
Nachdem klar war, dass der Hubschrauber nicht direkt am Notfallort landen kann, entschied sich der Einsatzleiter der Feuerwehr dazu, dass Personal der Feuerwehr, welches in Bereitstellung war, mit einem Fahrzeug zu dem Hubschrauber zu fahren und den Notarzt zu seiner Einsatzstelle zu transportieren.

Im Einsatz waren:

  • Feuerwehr Sachsenheim (HLF 20, MTW)
  • Polizei

Einsatz Mittwoch 01.05.2019

Hier wurde die Abteilung Großsachsenheim nach Oberriexingen zu einem Gebäudebrand gerufen. Durch die interkommunale Zusammenarbeit fahren wir bei Brandeinsätzen mit nach Oberriexingen und Sersheim, um dort die Atemschutznotfallgruppe zustellen. Durch das schnelle Eintreffen der Freiwillige Feuerwehr Oberriexingen konnte festgestellt werden, dass dort Gartenmöbel auf einem Balkon brannten. Diese waren allerdings schon von Nachbarn gelöscht worden. So konnten wir die Einsatzfahrt kurz vor Oberriexingen abbrechen.

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr Sachsenheim (HLF20)