Jugendfeuerwehr

Motivierter Nachwuchs: die Jugendfeuerwehr

Lernen für den Ernstfall – mit Spannung, Spiel und Abenteuer

Etwa 40 Jugendliche bilden derzeit die Jugendfeuerwehr Sachsenheim. Speziell ausgebildete Angehörige der Einsatzabteilungen, die regelmäßig für diese verantwortungsvolle Aufgabe geschult werden, betreuen die Gruppe. Es geht darum, die Kinder und Jugendlichen spielerisch mit der Materie Feuerwehr vertraut zu machen. Im Vordergrund steht zunächst die Freude an gemeinsamen Aktivitäten. Dazu zählen eine ganze Reihe von erlebnisreichen Aktionen: vom Zeltlager mit Lagerfeuer über Ausflüge mit sportlichen Highlights wie Kanufahren, Bogenschießen oder dem Besuch eines Hochseilgartens.
Bei den regelmäßig stattfindenden Übungsterminen lernen die Jugendlichen erste Handgriffe und einfache Tätigkeiten der Feuerwehrarbeit. Speziell dafür steht der Jugendfeuerwehr Sachsenheim ein eigenes Löschfahrzeug zur Verfügung, mit dem klassische Feuerwehrabläufe geübt werden. Neben den technischen Fertigkeiten werden dabei Eigenschaften wie Teamfähigkeit, fairer Umgang miteinander und die Übernahme von Verantwortung geschult.
Darüber hinaus nimmt die Jugendfeuerwehr an gesellschaftlichen Veranstaltungen (Stadt-und Vereinsfeste, lokale Events etc.) teil. Die Jugendlichen sind in die Öffentlichkeitsarbeit integriert und lernen ein selbstbewusstes Auftreten, das ihnen in allen Lebensbereichen zugutekommt.

Die intensive Arbeit mit der Jugendfeuerwehr dient natürlich dem Ziel, engagierten Nachwuchs für die Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Sachsenheim zu gewinnen. Auf jeden Fall erleben die Jugendlichen gemeinsam spannende Jahre bei der Jugendfeuerwehr. Kinder und Jugendliche zahlen keine Mitgliedsbeiträge. Das Mindestalter für den Eintritt von Mädchen und Jungs beträgt 10 Jahre; mit 18 Jahren wechseln sie in der Regel zu den Einsatzabteilungen. Manche jungen Feuerwehrleute bleiben aber auch der Jugendfeuerwehr treu und werden selbst zu Betreuern und Ausbildern.