Einsätze

EINSÄTZE l MELDUNGEN

Unsere Einsätze im April 2020

Die vergangenen Monate und die Einsätze 2019 finden Sie hier:  2019 l JANUAR 2020 l FEBRUAR 2020 l MÄRZ 2020 l APRIL 2020 l MAI 2020 l JUNI 2020  l JULI 2020 l AUGUST 2020

Einsatz Donnerstag 30. April 2020

PKW-Brand

Zu einem PKW-Brand alarmierte uns die Integrierte Leitstelle heute Abend um 20:07 Uhr in den Bereich des Bahnhofs. Bereits auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchentwicklung sichtbar und vor Ort bestätigte sich das Einsatzstichwort.

Zwei Fahrzeuge, die auf dem Parklatz, in unmittelbarer Nähe eines Gebäudes abgestellt waren, brannten. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte, welche bereits 4:45 Minuten nach der Alarmierung an der Einsatzstelle waren, begannen sofort mit der Brandbekämpfung und stellten parallel eine „Riegelstellung“ zum Gebäude sicher.
Die Riegelstellung ist eine einsatztaktische Maßnahme, die nicht der direkten Brandbekämpfung dient, sondern dann eingesetzt wird, wenn ein nahestehendes Objekt vor der Hitzestrahlung, dem Funkenflug oder einem Flammenüberschlag geschützt werden soll.
Weiteres Personal stellte die Wasserversorgung zum ersten Fahrzeug sicher und bereitete das technische Gerät für die Öffnung des Transporters vor, um in den Innenraum des Fahrzeugs zu gelangen. Nachdem wir dieses mit hydraulischem Gerät geöffnet hatten, konnten wir das Fahrzeug innen ablöschen.
Da sich die Einsatzstelle in unmittelbarer Nähe des Schienenverkehrs befand, wurde über die ILS Ludwigsburg eine Information an den Schienenbetreiber weitergegeben um das Zugpersonal in Kenntnis zu setzen.

Im Einsatz waren der Kdow, MTW (Einsatzleitung Sachsenheim), unsere beiden HLF und das TLF.
Die Polizei war mit einer Streife vor Ort.

Einsatz Sonntag 26. April 2020

Brand

Zum dritten Einsatz des Tages kam es, als uns die Integrierte Leitstelle um 21:45 Uhr zu einem Zimmerbrand in einem städtischen Objekt nach Großsachsenheim alarmierte.
Bei unserem Eintreffen brannte es in einem Zimmer im Erdgeschoss. Das Feuer wurde von einem Trupp unter Atemschutz gelöscht. Parallel mussten alle Bewohner das Gebäude verlassen und wir kontrollierten beide Etagen auf Rauch bzw. Hitzeschäden.
Eine Person musste mit dem Rettungswagen ins Krankehaus gebracht werden.

Im Einsatz waren wir mit dem Kdow, dem MTW als Führungsfahrzeug, beiden HLF und dem TLF.

Vervollständigt wurde der Löschzug durch die Drehleiter der Feuerwehr Bietigheim-Bissingen und der Atemschutznotfallgruppe der Freiwillige Feuerwehr Oberriexingen.

Ein RTW des DRK Ludwigsburg und zwei Streifen der Polizei waren ebenfalls vor Ort.

Einsatz Sonntag 26. April 2020

Bergung einer Leiche

Um 10:49 Uhr wurden wir heute Vormittag zu einer technischen Hilfeleistung nach Kleinsachsenheim alarmiert. Unsere Aufgabe war es, eine leblose Person aus dem Wasser zu bergen.

Im Einsatz waren der Kdow, der MTW als Führungsfahrzeug und das HLF 10.
Außerdem waren eine Streife der Polizei und der Kriminaldauerdienst, sowie ein RTW des DRK und der Rettungshubschrauber „Christoph 41“ vor Ort.

Einsatz Sonntag 26. April 2020

Transporthilfe für die DRF Flugrettung

Heute gegen 10:00 Uhr war die Flugrettung mit dem Hubschrauber 🚁 „Christoph 41“ (Funkrufname des Hubschraubers mit Sitz in Leonberg) zu einem medizinischen Notfall nach Sachsenheim alarmiert. Da sich die in der Nähe der Einsatzstelle keine Landemöglichkeit bot, transportierte wir das Personal und das Equipment aus dem Hubschrauber zum Patient.

Im Einsatz war der MTW
DRF Luftrettung Christopf 41

Einsatz Samstag 18. April 2020

Brandmeldeanlage

Durch eine Staubaufwirbelung kam es gestern Mittag um 12.16 Uhr zu einem Täuschungsalarm einer Brandmeldeanlage. Die ILS Ludwigsburg alarmierte uns daraufhin nach Großsachsenheim in die betroffene Fabrik. Nach der Erkundung des Bereichs in dem der Melder auslöste, um sicher zu gehen, dass tatsächlich nur Staub der Auslösegrund war, gab es für uns keine weiteren Tätigkeiten, so dass wir den Einsatz beenden konnten.

Im Einsatz waren:

Außerdem war eine Streife des Polizeireviers Vaihingen und ein RTW des DRK Ludwigsburg an der Einsatzstelle.

Good to know:
Unter einem Täuschungsalarm versteht man einen Alarm, der nicht durch Rauch, sondern durch andere (physikalische/chemische) Einflüsse ausgelöst wurde, aber nicht auf eine Gefahrensituation hinweist. Dies kann zB. durch Staub oder Luftverunreinigungen, Wasserdampf, … passieren.

Einsatz Donnerstag 16. April 2020

Kleinfeuer

Im Bereich eines Elektroverteilerkastens kam es heute gegen 17.30 Uhr zu einer Rauchentwicklung. Aufgrund dessen alarmierte uns die ILS zum Bahnhof Sachsenheim.
Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass aus unbekannten Gründen Holz im Gebüsch brannte.
Wir löschten den Bereich ab und konnten den Einsatz dann zeitnah wieder beenden.

Im Einsatz waren der Kdow und das HLF 20
Außerdem war eine Streife der Polizei vor Ort

Einsatz Mittwoch 08. April 2020

Brandmeldeanlage

Gestern kam es bei der technischen Überprüfung der Sprinkleranlage einer Industrieanlage in Großsachsenheim kurz vor 10.00 Uhr zur Auslösung der Brandmeldeanlage. Wir kontrollierten den betroffenen Bereich im Objekt um sicher zu sein, dass es sich um einen Fehlalarm handelt.

Der Einsatz war zeitnah beendet und wir übergaben die Verantwortung wieder an den Betreiber.

Im Einsatz waren:

Einsatz Sonntag 05. April 2020

Gefahrstoffe

Um 22:30 wurden wir mit dem Einsatzstichwort „Gefahrstoff“ nach Großsachsenheim alarmiert. Der Anrufer berichtete, dass eine unbekannte Flüssigkeit ausgelaufen sei und nun chemisch reagierte.

Ein Trupp unter Atemschutz sicherte den Kanister und streute das ausgelaufene Material mit Säurebinder ab. Der Gerätewagen „Messtechnik“ aus Ludwigsburg nahm eine pH-Messung vor und bestätigte den Verdacht, dass es sich um eine saure Substanz handelte.

Im Einsatz waren:

  • Kdow, HLF 20
  • Feuerwehr Ludwigsburg mit dem Gerätewagen Messtechnik
  • Eine Streife der Polizei und ein RTW des DRK Ludwigsburg